Alternative Methoden

Sämtliche erwähnten Methoden sind nur krankheitsaufhaltend und müssen somit nach einer gewissen Zeit für ein nachhaltiges Resultat wiederholt werden. Somit besteht häufig der Wunsch für eine definitive Behandlungsmöglichkeit.

Sämtliche alternative Behandlungsmethoden haben ihre Nachteile. Während es bei der sog. thoracoskopische Sympathektomie (Nervendurchtrennung) zu einem kompensatorischen Schwitzen kommt, sind die Langzeitresultate bei der Saugcurettage leider unzureichend. Die meisten Patienten beginnen nach Ablauf von ca. einem Jahr wieder zu schwitzen. Die Mikrowellentherapie (MiradryⓇ) ist insgesamt relativ zeitaufwendig und kostenintensiv. Zudem bedarf sie nicht selten wiederholter Anwendung. Die medikamentöse Behandlung der Hyperhidrose schlussendlich ist mit systemischen Nebenwirkungen verbunden. Zudem ist aufgrund der kurzen Halbwertszeit die Wirkdauer relativ kurz und die Medikation muss mehrmals täglich eingenommen werden.


Welche alternativen Behandlungsmethoden gibt es?

  • Chirurgie
  • Saugcurettage
  • Mikrowellen
  • Oral Therapie
naloo
Praxisklinik Kreyden